U 14  -  Bezirks Mannschaftsmeisterschaft 17/18

 
An der Spitze spielt KSV Göttingen 1 ohne Gegentreffer bisher immer 4 : 0. Dahinter sieht
man die erfahrenen Teams vom Braunschweiger SF 1 und SV Gifhorn. Erfreulich folgen
dann in der Tabellenmitte mit Königsspringer BS und Fallersleben die beiden Neulinge.
 
Allgemein fällt die unterschiedliche Interpretation von Mannschaft auf. Vorbildlich die
Teams aus Gifhorn und Fallersleben, die mit 4 bzw. 5 Spielern durchspielen. Bei Göttingen
wird nach Spieltagen geplant und Spieler ausgetauscht, so dass sie auf 7 Spieler kommen.
Bei den Schachfreunden wird mit 7 bis 8 Spielern in den Teams viel durchgewechselt.
 
Erfreulich für Königsspringer konnten wir an diesem Spieltag eine komplette Mannschaft
aufbieten. In der unteren Hälfte machten mit Timon und Amin zwei "Neue" ihre jeweils
ersten Erfahrungen mit Turnierschach. In der Tabelle stehen wir weiterhin auf einem
guten Mittelfeldplatz und unser Ziel > Erfahrung sammeln und Spaß haben < ist erfüllt.
 

3. Runde:    Braunschweiger SF 1 - SV Königsspringer BS       4 : 0
 
Runde 3
BSF 1  gegen Königsspringer mit Colin, Devin, Timon und Amin
 
Gegen die Braunschweiger SF 1 waren wir klarer Außenseiter, da die Schachfreunde alle
2-3 Jahre Turniererfahrung mehr vorweisen können. Dennoch fiel der Kampf mit 0:4 dann
etwas zu deutlich aus. Gerade an den Mittelbrettern wäre mit mehr Erfahrung durchaus
Zählbares dringewesen. Am Ende aber zählt bekanntlich der letzte Fehler und somit
gingen wir mit der Höchststrafe baden. Jedoch ist positiv anzumerken dass sich hierbei
Timon und Amin in ihren jeweils ersten Turnierpartien beachtlich schlugen. Colin und Devin
mussten sich leider vor allem der grö฿eren Erfahrung ihrer Gegner geschlagen geben.
 

4. Runde:    SV Königsspringer BS - Braunschweiger SF 3       3 : 1
 
Runde 4
Königsspringer mit Amin, Timon, Devin und Colin gegen unterbesetzte BSF 3
 
Im Kampf gegen die Braunschweiger SF 3 war die Ausgangslage anders, denn BSF 3 trat
nur mit 2 Spielern an. Daher galt es den greifbaren Sieg zu sichern und Colin am 1. Brett
und Timon am 3. Brett bekamen kampflos einen Punkt zugesprochen. Am 2. Brett kam
Devin leicht in Vorteil und er konnte schließlich mit seinem Gewinn den Sieg für die
Mannschaft sicherstellen. An Brett 4 gab es eine offene Partie in der Amin durch einen
unglücklichen Damenverlust den Punkt abgeben musste. Guter Mannschaftssieg!
 

5. Runde:    SV Königsspringer BS - KSV Rochade Göttingen 1
Am 28.01. geht es für die Königsspringer Kids weiter ...